Was wäre, wenn wir alle elektrisch fahren würden?

von Vince Ebert*

Wäre es nicht schön, wenn wir abgasfrei mobil wären? Ist das in Zukunft möglich? Und müssen wir dann auf das Saarland verzichten? Vince Ebert wagt einen Blick in die Zukunft.

Vince Ebert. Photo: Michael Zargarinejad (spektrum.de)
Vince Ebert. Photo: Michael Zargarinejad (spektrum.de)

Mein Nachbar hat sich jetzt einen Tesla gekauft. Ein geiles Teil! Von 0 auf 100 in drei Sekunden. Einziger Nachteil: Man muss ihn alle paar Stunden aufladen. Und das dauert. Selbst mit einem Supercharger ist nach 20 Minuten der Tank erst halb voll. Außerdem gibt’s so viele von diesen Ladesäulen noch nicht. “Schnurlose Autos müsste es geben”, hat er neulich zu mir gesagt. “Mit einem Treibstoff, der überall verfügbar ist. Und mit dem man 700, 800 Kilometer weit kommt …” Aber so was ist natürlich totale Zukunftsmusik.

Auch einige Politiker sind vom Elektroauto so begeistert, dass sie sogar ab 2030 die schmutzigen Benzin- und Dieselmotoren ganz verbieten möchten. Doch löst das Elektroauto wirklich unsere Energie- und Umweltprobleme? …

Lesen die den gesamten Beitrag hier ->
“spektrum.de” – Vince Ebert extrapolarisiert


*Vince Ebert ist Diplomphysiker und Kabarettist aus Frankfurt. Für »Spektrum.de« schreibt er alle zwei Wochen seine Kolumne »Vince Ebert extrapoliert«.