Topic and Date of next Haberler Conference announced

haberler conference 2014

“We shall all be the gainers if we can create a world fit for small states to live in.” – Friedrich von Hayek

The XI. Gottfried von Haberler-Conference will take place on Friday, May 29, 2015 at Hochschule Liechtenstein in Vaduz. Topic: “Seid umschlungen Millionen? – Der Würgegriff grosser Staaten” (English: “Small is beautiful! Downsize the States, Empower the People!”). It will be organized and hosted by ECAEF – European Center of Austrian Economics Foundation, in co-operation with Hochschule Liechtenstein – supported by multiple local and international sponsors. Simultaneous German/English translation both ways will be provided.  A detailed conference schedule is about to be published here at ecaef.li as soon as it is available.

Interview mit Hans Adam II.

Jean Tirole gewinnt Nobel Preis 2014

nobel-prize-jean-tirole

Jean Tirole gewinnt den Nobel-Preis. Nach G. Debreu (1983) und M. Allais (1988) wurde der Nobel Preis für 2014 heute als dritten Franzosen ‘einem der grössten lebenden Ökonomen’, Jean Tirole (geb. 1953) Universität Toulouse, verliehen. Für viele überfällig und wohlverdient wurde er für seine bekannten Analysen der Marktmacht grosser Unternehmen und der Regulierung von Märkten mit dieser hohen Auszeichnung geehrt. Nun ist neben Thomas Piketty ein weiteren strikt mathematisch orientierter französischer Ökonom in aller Munde. Seit der 1980er Jahre gehören nicht nur das Banken- und Finanzwesen zu Tiroles Arbeitsschwerpunkten, sondern auch Problemfelder der industriellen Organisation und der Enstehung von Monopolen und marktbeherrschender Unternehmen, die nach ihm mitunter zu gesellschaftlich unbefriedigenden Ergebnissen führen können. Ähnlich wie schon F. A. von Hayek rund 60 Jahre vor ihm, beschäftigt sich Jean Tirole aber auch mit psychologischen Aspekten der Wirtschaftswissenschaften.

In scharfem Gegensatz zu Hayek und der Österreichischen Schule argumentiert Tirole allerdings, dass Höchstpreise Monopolen und marktbeherrschenden Unternehmen nicht nur Anreize bieten, die Kosten zu reduzieren. Ein staatlich beschränkter Wettbewerb würde tendenziell auch weniger Innovationen hervorbringen und den dominierenden Firmen zum Nachteil aller, auch ‘exzessive’ Gewinnmargen erlauben. So ist für Jean Tirole die effektivste Wettbewerbspolitik jene, die für jede Situation und Industrie, mathematisch kalkulierte und ‘massgeschneiderte’ staatliche Regulierungen erstellt.

Es ist zu befürchten, dass die Verleihung des Nobel Preises an Jean Tirole, jene irrige Annahme weiter verbreiten wird, die vorgibt durch die Mathematisierung der Ökonomie menschliches Handeln besser zu verstehen.

Europe and Australias backward steps

Prince Michael of Liechtenstein: Europe and Australia's backward step
Prince Michael of Liechtenstein: Europe and Australia’s backward step

Europe and Australia’s backward steps | GIS Statement by Prince Michael of Liechtenstein. Australia’s Parliament has just passed new draconian legislation which carries threats of the former communist police states, writes Prince Michael of Liechtenstein in his most recent GIS statement. The legislation, passed by a huge majority on October 1, 2014, provides that anybody, including journalists or whistleblowers, who discloses information relating to a ‘Special Intelligence Operation’ faces up to 10 years in jail. Any security operation, internally or abroad, can be declared as ‘special’ by the attorney general without any independent judge.

Read the full statement by clicking here.

GIS World Report 2014

GIS-world-report-2014

GIS World Report 2014 – by Prince Michael of Liechtenstein | This resume is based on reports from our worldwide experts and our own research, looking at today’s main issues and concentrates on key global events which are likely to be of further interest. Topics are covered regionally and by subject headings which include economics, defence and security and politics. The Geopolitical Information Service (GIS) is a network that provides expertise and insights on geopolitical trends for international corporations, governments and their agencies and other institutions.

Download the full report here (PDF)