Konferenz-Bericht “Semantic Traps”

Bericht von Georg Winder*

“Semantic Traps” – Haben Sie sich schon einmal bewusst gemacht, wie viele der uns geläufigen Begriffe bereits so umgedeutet wurden, dass diese beabsichtigt oder nicht, kaum noch dem Inhalt entsprechen, den wir eigentlich ausdrücken wollten? Gerade im politischen Diskurs sind diese «Sprachfallen» zuweilen gefährlich und bedrohen zunehmend unsere bürgerlichen Freiheiten.

Um diesen Bedeutungswandel besser verstehen zu können und seinen Einfluss auf den gesellschaftlichen Diskurs besser verstehen zu können, veranstaltete die Liechtenstein Academy Foundation vom 9. bis 11. Juni 2016 auf Schloss Freudenfels eine Konferenz mit dem Titel «Semantic Traps: Politics with Loaded Terms».

Conference 'Semantic Traps', Vaduz (Liechtenstein) 2016
Konferenz ‘Semantic Traps’, Vaduz (Liechtenstein) 2016

In einer inspirierenden Kooperation zwischen dem US «think tank» PERC (Montana, USA), dem European Center of Austrian Economics, ECAEF (Vaduz) und der Liechtenstein Academy Foundation (Vaduz/Freudenfels) konnten wir führende internationale Wissenschafter und Experten aus der Wirtschaft gewinnen, die die Implikationen moderner Sprachfallen mit einem ausgewählten Teilnehmerkreis intensiv diskutierten.

Das Symposium war die Auftaktveranstaltung zum Lehrgang „Understanding How Society Works“, der im Frühjahr 2017 starten wird. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie unter www.ae-laf.com.

Conference 'Semantic Traps', Vaduz (Liechtenstein) 2016
Konferenz ‘Semantic Traps’, veranstaltet durch die Liechtenstein Academy Foundation.

*Georg Winder ist Programm-Manager der Liechtenstein Academy Foundation (LAF), Herrengasse 12, FL-9490 Vaduz. Die Liechtenstein Academy versteht sich als Kompetenzzentrum für Persönlichkeitsentwicklung sowie Firmen-, Familien- und Vermögensverantwortung.